Posaunenchorgeschichte in Cannstatt

Hier aber nun auch noch ein paar Termine aus jüngerer Vergangenheit:


Gottesdienst auf dem Stadtteilbauernhof 2018

Serenade am Elbufer mit anschließendem Feuerwerk

500 Jahre Reformation und die Aufforderung, Neues zu wagen

Aufstellung
für
den
Volksfestumzug
in der Martin-Luther Strasse
zum vergrößern anklicken
zum vergrößern anklicken
zum vergrößern anklicken
zum vergrößern anklicken
Aufwärmen für den Bläser- Triatlon:

- Erweckungs laut
- Rossbolle sauber
und - gut aussehend
zum vergrößern anklicken
zum vergrößern anklicken
zum vergrößern anklicken
zum vergrößern anklicken
ohne Krücken geht's los
- Halleluja -
zum vergrößern anklicken


Auferstehungsfeier 2017: Ende und Neuanfang
Serenade am Elbufer mit anschließendem Feuerwerk


Hochzeitsmugge

Sommerpause 2016? Gab es nicht. Alle Bläser wollten doch bei Sebbi's und Lena's Hochzeit dabei sein!
und z.B: die leckeren T1 Busle vernaschen ;-)
Hörbeispiel folgt:



LaPo 2016

70 Jahre nach 1. Ulmer Landesposaunentag 1946

Wir melden uns vom 46. Landesposaunentag in Ulm am 26. Juni
Ein Großteil des Chores war diesmal trotz EM Spiel vor Ort in Ulm
Un die Open Air Angebote z.B. auf dem Kornhausplatz konnten wieder einmal ohne Regen stattfinden.
Große und kleine Fan's sind mit angereist und haben erstmalig in der Pauluskirche GD gefeiert
Die Intrada vom 1. Platz des Kompositionswettbewerbes hat auch erstaunlich gut mit 7000 Bläsern und 4 Dirigenten geklappt. Hier der Videobeweis


Wir beim Deutschen Posaunentag in Dresden

unser Programm:

Eröffnungsfeier am Altmarkt ... Konzert Ludwig Güttler Frauenkirche ... Probe Stadion ... türkisch Essen ... Stafette mit Fridi ... Eis essen ... Konzerte in Dresdner Kirchen ... Serenade am Elbufer ... Morgenblasen in Alt-Kaditz ... Abschlussgottesdienst im Stadion ... Heimfahrt über Chemnitz

Serenade am Elbufer mit anschließendem Feuerwerk

Die Top 3 der Hitparade "Bestes Blech"

Highland Cathedral Link
Nun danket alle Gott Link
Abide with me - Bleib bei mir Herr Link

33000 im GD (18000 Bläserinnen und Bläser)
Insgesamt waren aus Württemberg 1500 Bläserinnen und Bläser nach Dresden gefahren
(wir sind da unten links ;-)
Artikel der Landeskirche Sachsen mit vielen Fotos, Link

Film des MDR Link
Gottesdienst im MDR Link, die Predigt von M. Käßmann hab ich auch für Euch Link


Cannstatter Bläserwochenende 2016

Was dem Gottesdienst in der Stadtikiche am 20.März zur Verabschiedung von Pfarrerin Link vorrausging war ein intensives Proben.
Probe-start im Gemeindesaal der Andreäkirche.
Sogar mit Hinkebein, lassen wir uns das nicht nehmen!!!
Alle waren mit vollem Einsatz bis abends dabei.
Gut wenn man eine Reserve Tuba dabei hat.
Auf Fusball musste nicht verzichtet werden, dank Sonntagsspiel.
Die Verpflegung zwischen den Übephasen war hervrragend.

Turmblasen


2015 hatten wir den sonnigsten 2. Advent seit Beginn der Turmklimaaufzeichnungen, wir mussten eigentlich mit Sonnenbrille spielen um überhaupt etwas lesen zu können.
Zum Glück können wir ja eh alles auswendig oder fanden Schatten hinter dem Dirigenten, der vor lauter Hitze oder Vorfreude auf die Erbsensuppe, sogar seine Thermoskanne fallen ließ.

Ein letztes mal fanden unsere Schals vom Kirchentag Verwendung. Hoffentlich konnten von der Straße aus die Besucher des Niklasmarktes unser musikalisches Motto lesen:

Damit wir klug werden!

Volksfestumzug 2015


Instrumentenablage im "Cannstatter Oberamt"
Festzelt Zaiß



Gefallen hat es dieses Jahr auch unserer kurzfristigen Verstärkung aus Andreä
Ein wenig provozierend sind unsere Auftritte beim Volksfestumzug schon, allerdings spielen wir gern Dankeslieder die auch an den Ursprung des Cannstatter Wasens erinnern.
Viele Besucher schätzen diese musikalische Abwechslung und freuen sich, wenn die Kirchengemeinden Flagge zeigen.


Bläserfreizeit in Erlach


Auch dieses Jahr Stand beim Probewochenende das Üben im Vordergrund. Diesmal war besonders die Bläsermusik 2013 Programm, bevor wir am Nachmittag eine Wanderung unternahmen. Diese Führte uns zum Sessellift den die Camper mit ihren Allterrainboards nutzten, bevor sie über die Wiesen zu Tal fuhren. Kirsten machte freiwillig unfreiwillig die Füße im Wasser des Silbertollens nass und anschließend ging es entlang schöner Kornblumenfelder zurück zu Kaffee und Kuchen. Anschließend probten wir noch mit Verstärkung aus Großerlach die Stücke und waren am Abend noch zu Gast bei der Sonnenwendfeier in Großerlach, an der wir den Tag ausklingen ließen.
Am Sonntagmorgen spielten wir die Jahreslosung und lauschten entspannt der Predigt von den verlorenen Schäfchen, die ich prompt im Fenster hinter den vereinigten Chören aus Cannstatt und Großerlach fand.

Mitwirkung beim Kirchentag und starken Blech 2015

Eine Woche voller Termine, schöner Konzerte, netter Begegnungen und gesegneter Gottesdienste bei wunderschönem Wetter hinterlassen bei allen Bläsern und Zuhörern bleibenden Eindruck, nicht zuletzt wegen dieser einmaligen STIMMUNG.



In Erinnerung bleibt auch das Starke Blech im Alten Schloss

Gottesdienst im Grünen auf dem Stadtteilbauernhof

Trotz schlechter Wetterprognose, spielten wir unter strahlendem Himmel weitere Lieder aus dem bevorstehenden Kirchentagsprogramm.
Für einige war es Premiere bei diesem Stadtteilgottesdienst und so kam für dieses Himmelfahrtskommando ein recht großer Chor zustande.
Anschließend waren wir eingeladen bei den Freunden der bunten Kinderstunde zu Grill & Co.

zum Vergrößern anklicken

Immer wieder im Advent, musikalische Grüße aus 2014

Nun Komm der Heiden Heiland
Tochter Zion
(leider immer mit drittklassiker, übersteuernder Aufnahmetechnik - deswegen hört uns lieber live oder spiel mit)

Ein wenig Farbe und Schwung brachten wir - unterstützt von der Churchnightband - in die..

wir spielten z.B. There is a meeting here tonight - Anker in der Zeit - Wunderbarer Hirt


Bezirksposaunentag in Fellbach am 28.September

Anläßlich des 110jährigen Bestehens des Posaunenchor Fellbach trafen wir uns gern und sind der Einladung zu einem Bezirksposaunentag gefolgt. Mit den Liedern aus dem vergangenen Lapo im Gepäck machten wir uns auf in der Lutherkirche Fellbach zu spielen. Pfarrer Gottfried Heinzmann (Leiter des EjW) erzählte in der Predigt von
"Gott schenkt Leben" und insgeheim auch aus seiner eigenen Erfahrung. Nach dem Gottesdienst konnten wir den Bewohnern des Philipp-Paulus-Heim ein paar Choräle spielen bevor es zum Mittagessen ging. Nach einem Platzkonzert vor dem Rathaus trafen sich alle die noch wandern wollten auf der unteren Hochebene und spielten zum Abschluss noch einige Lieder, wie z.B. Yellow Mountain (Handyqualität)
Wer nicht so gut zu Fuß war, konnte auch mittels Shuttlebus gebracht werden. Der sonnige Herbsttag war es wirklich wert dabei gewesen zu sein.

Großes Dankeschön an gut organisierte Fellbacher! ...und nochmal 110Jahre...

Landesposaunentreffen am 6. Juli in Ulm

Um 6:31Uhr gings los, die Fahrt mit der Regionalbahn zum größten Bläsertreffen in Württemberg, unsere Nachhut mit Kinderwagen kam später dazu. Nach dem Gottesdienst im Ulmer Münster konnte man z.B. den Bläsern von Heilix Blechle zuhören, das Kindertheater im Haus der Begegnung oder einfach dem Donaufest ein en Besuch abstatten. Nach dem Mittag bei z.B. Chill & Brass im Kinosaal des Xinedom, trafen wir uns alle auf dem Münsterplatz und mussten später uns mit einer Portion Eis wieder abkühlen, bevor wir gegen 19Uhr zurück nach Stuttgart fuhren.

Hier einige Links:
Nun danket alle Gott vom Münsterplatz (youtube)
digitalstory des ejw zum anschauen und reinhören
Fotoalben


Beteiligung des Posaunenchores am Christustag in der Mercedes Benz Arena 19.6.2014

(600 Bläser unter Leitung von U.Nonnenmann spielen aus der Cannstatter Kurve für etwa 20.000 Zuhörer)

nach 25Jahren ein versöhnlicher Tag aller ev. Christen im Vorfeld des Stuttgarter Kirchentages 2015

nach 7 Jahren erstmals wieder mit einer Bläserfreizeit des Chores in Erlach (14-15.6.2014)

Viele die vor den beiden Bränden das Freizeitheim besucht haben, konnten die Änderungen positiv bewerten.


*Intensive Proben*sportliche Ablenkung*Wanderausflug*Lagerfeuersingsang*AbschlussGottesdienst*

Himmelfahrt, Familiengottesdienst im Grünen, Posaunenchöre Bad Cannstatt = 29. Mai 2014

zum Vergrößern anklicken
Mit viel Mäh, begann unsere Probe, vorher hatte es wieder tagelang geregnet, aber pünktlich zu Himmelfahrt scheint das Licht wieder besonders hell.

Unser musikalisches Programm führte durch Literatur des Kirchentages 2015 und einzelner Stücke vom Landesposaunentag 2014 in Ulm

Hinterher gab es neben viel Lob auch den Hinweis vom Klinikum Bad Cannstatt, dass viele Patienten und Schwestern aus ihren Zimmern uns gern häufiger hören würden.


5. gemeinsames Probe Wochenende mit dem Posaunenchor Andreä

Diesmal stand alles unter dem Motto Wunderbarer König. Natürlich darf da der Choral nicht fehlen, jedoch arbeiteten wir vom Freitag bis Sonntag nicht nur an einer Liedbegleitung sondern an 8 verschiedenen Kompositionen zum Choral, die wir alle im GD zu Gehör brachten.
Da diesmal besonders viele tiefe Instrumente dabei waren, führten wir das Vorspiel für 4 tiefe Blechbläser und den Schlussvers als Doppelchor zusammen mit der Orgel auf.
Am Samstag gab es neben allerlei Köstlichkeiten einen Besuch auf dem Uffkirchhof, mit so manchen Entdeckungen. Leider war das Wetter nicht so schön und so freuten wir uns am Abend auf eine Sondereinheit mit Hans Holzwarth. Bei ihm lernten wir Louis Spohr richtig zählen.
Einiges aus dem Kirchentagsheft 2015, z.B. "Wir strecken uns nach dir", konnte bereits geübt werden
(damit wir gut vorbereitet sind ;-) für den Stuttgarter Kirchentag in einem Jahr
2 Liveaufnahmen vom Gottesdienst am Sonntag könnt ihr euch anhören, erstmals seit langen spielten wir auf
Anregung von Martin Nußbaum wieder in der Sommerrainkirche.


Film vom GD am 16. Februar Film vom GD am 23. Februar


1. ChurchNight in Bad Cannstatt "Auf Augenhöhe"

Was ist eigentlich eine ChurchNight am Reformationsabend? Link
Warum feiern wir Reformation? Link

Wir als Posaunenchor waren mit einem Workshop beteiligt bei dem man sich über Instrumente informieren konnte und selber von Tuba - Piccolo seine eigenen Töne erzeugen durfte. Nach 90 Minuten konnten wir mit den Jugendlichen aus dem Dekanat (dank vor allem an die Mühlhausener) sogar einen B-Dur Dreiklang spielen.

Kurz nach 20 Uhr startete der Jugendgottesdienst und die Lutherkirche erstahlte in ungewohntem Licht.

Unsere neue Jugendreferentin Mathilde Fuß wurde im Amt eingeführt und Pfarrer Link und weitere Jugendliche führten durch das Programm in dem Elemente der einzelnen Workshops verarbeitet wurden.
Hier ein paar Tonbeispiele von unseren Posaunenchorstücken mit Schlagzeuger Matthias

Jesus Christ Superstar
Blessed Be Your Name
Oh Happy Day

Anschließend gab es noch Pizzastückchen und alkoholfreien Sekt, den Kirsten austeilte.
- Alles in Allem eine durchaus gelungene Premiere in angenehmer Atmosphäre -

am letzten Sonntag im September findet der Volksfestumzug durch Cann statt

2013 nochmal mit uns, 2014 ist leider zeitgleich Bezirksbläsertag

oder im Festzelt
hast du ein Bild gemacht?

400 Jahre Kirchturm, Gemeindefest der Stadtkirche


Erst spielten wir bei herrlichem Wetter Choräle vom Turm
und anschließend stellten wir die Stühle mitten auf die Straße, um ein bunt gemischtes Programm für Groß und Klein zu Gehör zu bringen.

Mitwirkung beim Blech 2013

Etwa 200 Bläser, davon 7 Cannstatter, spielten im Rahmen des 8. Starken Blech Musik von Clarke bis Mussorgsky. Martin Nussbaum aus Andreä durfte die Moderation im gut gefüllten Schlosshof übernehmen.


Die Jungbläser bekamen zu Recht extra Applaus und sind sicher in 2 Jahren bei den Älteren wieder dabei.

Stadtteilgottesdienst im Grünen

gemeinsam mit dem Posaunenchor Andreä spielten wir zu Himmelfahrt 2013


Probewochenende Februar 2013 (mit dem Posaunenchor Andreä)

Nach Proben im Gemeindehaus Andreä mit Schlagzeuger Matthias Wagner fürten wir das Programm in Andreä und Wichern auf. Außerdem erfuhren wir etwas über die musikalischen Kriterien eines Orchesters und erklommen, für viele zum ersten mal, den Glockenturm in Andreä. Vorzüglich war wieder die Bewirtung.

(ein recht herzliches Dankeschön, dem Küchenteam)


Niklasmarkt 2012

Das diesjährige Turmblasen konnte mithilfe der Bläser aus Stammheim, Hedelfingen und Neu-Stein-Hofen bei sonnigem Wetter, wie gewohnt von 11:30 Uhr bis 12:00 Uhr, durchgeführt werden.
Auch die Tuba hat den schmalen Weg bis ins Dachgeschoss gefunden und der sanfte Abstieg gelang.
Nach einer obligatorischen "Kirchensuppe" und einer kleinen Kaffeepause ging es dann um 13 Uhr mit Adventsliedern in der Marktstraße weiter.


Am 1. November in der Porsche Arena
Unter der Leitung von Albrecht Schuler musizierte in der Porsche Arena ein Konferenzchor des ejw, zur alljährlichen Landesgemeinschaftskonferenz der Apis.
- mit dabei waren auch Bläser aus Cannstatt und Untertürkheim -

Abendmusik am 30. September, anlässlich der Gründung des Posaunenchores in Cannstatt 1902

- unterstützt wurden die Bläser aus Cannstatt von Bezirksbläsern aus Cannstatt und Zuffenhausen -

auch dazu ein Video auf YouTube (Sonatina v. Reiche)

und weitere Ausschnitte

Volksfestumzug, ebenfalls am 30. September 2012



Lapo 24. Juni 2012 Gottes Kraft in mir




Zum Landesposaunentag sind wir diesmal in die Donauhalle gefahren.

Die Belüftung dort ist zwar nicht so gut, bei 2000 Bläsern, aber dafür ist das Licht und die Akustik um vieles besser als im Münster.
Nachdem uns Michael Püngel nochmal das Programm einüben lies,
konnte der Gottesdienst mit allerhand neuen Bearbeitungen, wie z.B.

"Du bist die Kraft, die mir oft fehlt"
"Ich will dir danken Herr"
"Wir beten an den Vater"
"Ich glaube an Gott, den Vater"


endlich losgehen. Das Lied "Schmückt das Fest mit Maien", war ja bereits vorher ein Ohrwurm geworden.
Anschließend gab es eine Stärkung im Biergarten Liedergranz, natürlich mit zünftiger Blasmusik vom Bezirkschor Crailsheim.

Vom Tuten noch nicht genug gings ins Concress Center Ulm, wo uns Hans- Joachim Eißler auf gewohnt ruhige, professionelle und liebevolle Art, Pop Arrangements für Chor, Band und Posaunenchor beibrachte.
Vergessen sind damit Stimmen, die sagen, dass sowas nicht mit Bläsern geht, viel Spass machte es außerdem. - Video auf Youtube -

Zum Abschluss auf dem Münsterplatz mit 9 Glocken und 6500 Bläsern spielten wir nicht nur
"Gloria sei dir gesungen" sondern wieder auch tolle neue Bearbeitungen. Wie zum Beispiel von Michael Schütz: "Come Along" und einer Choralfantasie zu "Großer Gott wir loben dich".

Ach ja, noch war ja nicht Schluss der Besuch im obligatorischen Eiscafe musste natürlich noch sein.



Niklasmarkt am 3. Dezember 2011

Alle Jahre wieder !

Auch dieses Jahr konnten wir uns gut am Cannstatter Weihnachtsmarkt präsentieren,
wir hatten den Turm ganz für uns allein. Ein einsamer Trompeter auf der Marktstrasse konnte uns dadurch nicht übertönen, obwohl wir gelegentlich anerkennend manche Lieder von ihm abwarteten.
Wir hatten außerdem noch mit sehr starken Windböen zu kämpfen die 2 Notenständer zu Fall brachten, jedoch haben wir uns dadurch nicht abbringen lassen.

Wir wurden in Cannstatt bläserisch unterstützt von Christian und Josef aus Hedelfingen, Herzlichen Dank.
Ebenso Dank auch der Küche die uns mit leckerer Erbsensuppe aufwärmte.

Und natürlich: Danke Jürgen für die tollen Bilder und Filme

Bilder

Beispiel Videos (zum runterladen)

Ne Tochter vom Turm
Nu kommt der Heiden Heiland
Il est , le divin enfant

Martinsumzug am 13. November 2011

Wiedereinmal begleiten wir den Martinsumzug der katholischen
Kirchgemeinden Cannstatts mit Martinsliedern.
Vor der Liebfrauenkirche startet der Lampionzug
mit den Kindern des Lutherkindergartens Richtung
Elly-Heuss-Knapp Gymnasium. Bis alle dort ankommen stehen wir
schon zur Stelle und spielen auch unter zum Teil schwierigen
Lichtverhältnissen Lieder zur Martinsgeschichte.
Die nun etwa 200 Kinder sehen dann gespannt dem Pferd zu
und laufen mit uns zum Abschluss noch nach St. Peter.

Hochzeit SuS 10. September 2011


Serenadenkonzert Starkes Blech im alten Schloss am Sa. den 9. Juli 2011

So ein Video der "Fanfare for the common man" auf Youtube hat es wohl noch nie gegeben!
Ein wunderschönes Konzert und ein einmaliges Erlebnis für alle Zuhörer & Bläser.
Hier noch ein weiterer Ausschnitt diverser Stücke.


Schiffsgottesdienst auf dem Neckarfloß am 15. Mai 2011

Für unsere Posaunenchor war dieser Gottesdienst etwas ganz neues und mit einigen Herausforderungen verbunden:
Was heißen soll, ohne vorher unter Außschluss der Gemeinde proben zu können, ohne die gewohnte Bestuhlung für unsere Älteren und in ungewohnter Besetzung, dafür mit viel Wind, schwankendem Boden sowie einer Schiffsbesatzung die natürlich ihre Gäste um uns herum bedienen wollte, war es eine respektable Leistung für unsere kleine Truppe.

gespielt wurde

  • Down by the riverside
  • Mit Freuden zart zu dieser Fahrt
  • Herr, deine Liebe ist wie Gras und Ufer
  • Ins Wasser fällt ein Stein
  • Deep river
  • Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt
  • Santa Lucia
  • Lobe den Herren
  • Großer Gott, wir loben dich

Herzlichen Dank

Um 10:30Uhr ging die Fahrt dann los und wir erfuhren so manches von den vorüberziehenden Bauwerken.
Hiervon einige Impressionen:



Gottesdienst am 27. Februar 2011 in der Stadtkirche

Der gemeinsame Gottesdienst mit dem Posaunenchor Andreä bleibt wohl bei allen in Erinnerung:

Da wir mit dieser Doppelchörigen Musik unser Repertoire
erweiterten, ein intensives und schönes Probewochenende
damit abschlossen und außerdem die schrägen Töne von
M. Schauß-Flake uns noch lange im Ohr klingen werden.

Niklasmarkt am 4. Dezember 2010

Am Samstag 11:30Uhr vom Turm und 13:00Uhr vor den Türen der Stadtkirche versuchten Bläserinnen und Bläser aus Cannstatt und dem Bläserbezirk Cannstatt-Zuffenhausen, adventliche Stimmung zu verbreiten worauf so mancher Passant in den Gesang der Lieder einstimmte.

Herzlichen Dank.

und hier noch das Tonschnipsel zum herunterladen



(Foto CZ)


Landesposaunentag am 20. Juni 2010 in Ulm unter dem Motto

"Euer Herz erschrecke nicht"

Nach einigen Problemen mit Bändeln, Zügen und Mundstücken kommen wir am autofreien Sonntag heil in Ulm an und haben natürlich erstmal ordentlich Hunger nach so früher Fahrt.


Dann gab es zu allem Überfluss auch noch Lichtprobleme im Münster: es war zu hell.
Trotzdem haben sich die Bläser und U. Nonnenmann tapfer geschlagen, bevor es wieder nach Stuttgart ging.


Es gibt natürlich bessere Fotos auf den Seiten des EJW
und schöne und lustige Filme auf Youtube.

Sonja's Bigband im Kurpark am 10. Juni 2010


Kurrendespiel bei Familie Bäuerle am 13. Dezember 2009


Starkes Blech am 4. Juli 2009

  • und wer will noch ein paar von den schönen Noten

Wir haben 2012 anlässlich der Gründung des 1. Posaunenchores in Cannstadt eine Festschrift gedruckt. Diese ist noch zum Selbstkostenpreis von 4 Euro erhältlich.


hier der Bläserrundbrief unseres Bezirks:

Rundbrief 2009
Rundbrief 2010
Rundbrief 2011
Rundbrief 2012
Rundbrief 2013
Rundbrief 2014
Rundbrief 2015
Rundbrief 2016

alle Rundbriefe vom Förderverein Posaunenarbeit, (unterstützt uns Bläser in Württemberg)

Neue Töne 1
Neue Töne 2
Neue Töne 3
Neue Töne 4
Neue Töne 5
Neue Töne 6
Neue Töne 7
Neue Töne 8
Neue Töne 9
Neue Töne 10
Neue Töne 11
Neue Töne 12
Neue Töne 13
Neue Töne 14
Neue Töne 15
Neue Töne 16
Neue Töne 17
Neue Töne 18
Neue Töne 19
Neue Töne 20
Neue Töne 21
Neue Töne 22

Kontakt:

Falls ihr uns nun besuchen wollt, Fragen oder Anregungen habt, dann schaut doch einfach Montags in unserer Probe vorbei oder schreibt z.B. eine Mail an uns.

posaunenchor@luthergemeinde-badcannstatt.de

Zurück zur Hauptseite

aufwärts